S-LC 1609

Ich bin gestern auf der mittleren Spur als der Fahrer des Van wohl ebenfalls überholen möchte.

Freundlich fahre ich ganz nach links rüber, um dem Fahrzeug Platz zu gewähren.

Ich bin schon fast vorbei, als der Van-Fahrer Gas gibt – nicht richtig flott, sondern so richtig langsam beschleunigt er erst auf gleiches Tempo und erst als ich langsamer werde, weil ich auf solche Spielchen keine Lust habe, fährt er davon.

Das ist nicht nur undankbar, sondern in meinen Augen auch absolut unhöflich.

Advertisements

SLF-MB 95

Was hatte denn der Fahrer dieses VW-Busse für ein Problem?
Ist eigentlich flotter als ich mit dem Moped und mich am überholen, als er immer langsamer wird und mich letztendlich zwingt, wegen eines vor mir fahrenden Lasters abzubremsen.

Danach nur noch Bummelei – und ich überhole nun ihn.

5 Minuten später – der rote Bus kommt mit erheblich höherem Tempo angefahren und wieder das gleiche Spiel:
Neben mir wird verzögert, bis ich wegen eines Fahrzeuges vor mir auf der rechten Spur bremsen muss.

Dann wieder nur Gebummel bis ich überhole.

Was sollte das?

Ist mir unbegreiflich

Wenn guter Rat teuer ist (bei Microsoft)

Erster Sonntag im Jahr 2013. Ich sitze an meinem Netbook das ich schon sein gut einem Jahr mit Windows 7 nutze (auf home premium einst durch das anytime update angehoben)

Plötzlich bekomme ich die Meldung, dass mein Lizenzkey verändert worden sei und ich sollte mich bei Microsoft authentifizieren.

Ich halte das für ein Fake oder Virus – boote über einen USB Stick und fahre ein Restore mit den ERUNT-Daten vom 31.12.2012

Ich bin noch nicht lange wieder aktiv, bekomme ich wieder die Meldung.

Also suche ich mein für rund 70 Euro einst gekauftes Anytime-Update und gebe den Schlüssel ein.

Anyhow – der wird verweigert, denn es handle sich hier um ein Upgrades Schlüssel und den könne ich für eine Neuregistrierung (?) nicht nutzen.

Sollte aber auch kein Problem sein, denn die Seriennummer steht bei meine Acer Aspire ja auf dem Gehäuseboden.

Ich gebe den ein und bekomme die abweisende Info: die Seriennummer könnte bei meiner Windows-Version nicht genutzt werden.

Nach stundenlangem Recherchieren und probieren, möchte ich Kontakt zu Microsoft aufnehmen. Die aber wollen 72 Euro und dann kann ich noch nichtmals sicher sein, ob mir für das Geld wirklich geholfen wird.

Also habe ich mir für 36 Euro eine OEM DVD gekauft. Ich hoffe nämlich, dass diese dann als FULL erkannt wird und mein System wieder läuft, ohne dass ich alles neu aufbereiten muss.

Denn wie es so schön ist:
Wegen einer SSD-Platte hatte ich einst die orginalen Images gelöscht und „zwischen den Jahren“ das Full-Backup ebenfalls, weil ich meine Sicherungen auf eine größere Platte umzuziehen will.

Kurzum: ein neues Full-Backup war geplant – doch der Absturz war schneller.

Ist aber schon irgendwie krank, dass Microsoft sich die unsauber programmierte Update-Logistik auch noch bezahlen läßt und der teure Support vermutlich durch einen schlecht bezahlten Service-Mitarbeiter erfolgt.

Getreu dem Motto: „Klar – kriegst du Support – musst ihn dir nur leisten können!“

Na – vielleicht sind die 36 Euro auch für die Tonne, weil Microsoft plötzlich erkennt, dass meine eingesetzte Windows eigentlich auf eine andere ID registriert wurde.

Sollte ich dann auf die Idee kommen, meinen XP Rechner doch auf Windows 7 umzustellen, wird dann vermutlich die Meldung kommen: „Die Version wurde schon auf einem anderen Gerät genutzt (wenngleich es auch dort nicht zur Aktivierung kam, weil die Aktivierung eigentlich schon stattgefunden hat – Anm. des Verfassers)“

Klingt schräg – wäre aber einfach nur Microsoft!

Kennzeichen M-XO 517

Es ist der dritte Tag des neuen Jahr 2013. Eigentlich nicht viel los auf den Autobahnen. Ich muss zwischen Offenbach und Frankfurt von der A661 ab, um auf die Hanauer Landstraße zu gelangen.
Ich blinke rechts und fahre auf die linke Spur der zwei Abbiegerspuren – ich blinke weiter, denn ich musss ganz nach rechts vor der Kreuzung. Weiter hinten auf der ganzen rechten Fahrbahn sehe ich ein Fahrzeug kommen – nicht schneller als ich – doch als er mein Vorhaben erkennt, passiert folgendes:

Statt freundlich und gelassen das Tempo eher ein Stück weit zu reduzieren, was ohnehin nötig wird, der Versuch mich nicht einfädeln zu lassen und nur durch ein starkes Bremsmanöver hätte ich mich hinter das Fahrzeug noch einfädeln können.

Ich bin jedoch flott genug und hinter mir beginnt ein Lichhupen-Feuerwerk.

Ich halte in der Abbiegerspur an – gehe nach hinten und frage, was er für ein Problem habe? Nur Gestammel. Ich erkläre, dass ich die Seite wechseln musste und irgendwas von Überblick und Höflichkeit. Dann steige ich wieder in mein Fahrzeug und fahre weiter… um erneut mit Lichthupe bedacht zu werden.

Unglaublich, wie man so rücksichts- und auch einsichtslos unterwegs sein kann und ich nehme mir vor, künftig öfter mal diese Typen aufzuführen, die meinen es gäbe nicht die StVo sondern die StraßenverkehrsUnterOrdnung (anderer).

Genau dieses egoistische Verhalten sorgt nämlich bei mehr Verkehr sofort für Staus.

2013 – the days after (Maya)

Für alle die enttäuscht sind, dass es auch ohne Maya-Kalender weitergeht:

Es werden sicherlich noch einige Enttäuschungen im Jahr 2013 dazu kommen.

Für alle die das Jahr 2012 mies fanden:

Es erhöht die Chance dass das Jahr 2013 besser wird als für die, die das Jahr 2012 schon für großartig hielten.

Ich wünsche allen, dass die Summe der netten Erlebnisse genauso hoch ist wie die der schlechten und dass jeder für jeden dazu beiträgt, dessen Bilanz ein wenig zu verbessern.

Guten Rutsch!!

Advent

Hatte ich vergessen:

Erst die Publikation – dann mein Worpress-Passwort und dann mal im Spam-Filter nach dem Reset-Mail zu sehen. Aber in 11 Monaten ist ja wieder Advent.  🙂

Endlich Advent…
… und damit passt nun auch die Werbung in den Medien, die uns seit Ende Oktober bereits mit weihnachtlicher Prägung inspiriert.

Also auf in die nächsten vier Weihnachtswochen, damit dann endlich wieder die Oster-Werbung starten kann.

🙂