Spieglein, Spieglein tief im Darm

Wenn man so auf die Mitte 50 zugeht und man sein erotisches Wissensspektrum erweitern möchte, ist eine Darmspiegelung eine preiswerte Sache, denn die Krankenkasse übernimmt das Vergnügen.

Ich weiß von was ich rede, denn ich habe dieses Spektakel gerade hinter mir. Dieser Blog-Eintrag dient nun als kleiner Ratgeber, um Enttäuschungen oder Irritationen zu vermeiden.

Wer den Wunsch auf das anale Abenteuer haben möchte, sollte folgendes beachten:

Im Internet findet man den Facharzt nicht unter Archeologie, denn der umgangssprachliche „Arscheologe“ gräbt zwar auch herum, allerdings üblicherweise nicht in menschlichen Hintern. Auch der Analytiker hat völlige andere Aufgaben, obwohl dessen Analysen öfter mal für den A…. sein können.

Richtige Wahl ist ein „Gastroenterologe“ und auch hier irritiert die Bezeichnung gewaltig: denn mit Gastronomie hat das wahrlich nichts zu tun, wenn Sie gut 24 Stunden vor der Aktion nichts mehr essen und möglichst nur noch Wasser trinken sollen.

Den Drink, den man zuvor einnimmt, enthält kein Alkohol und dient nicht der seelischen Entspannung sowie Reinigung, sondern der körperlichen. Sollten Sie sich dabei beschissen fühlen, können Sie so ungefähr empfinden, was Ihre Kloschüssel in dieser Zeit mitmacht.

Die entspannte Art des Eingriffs ist, wenn Sie sich in einen Schlafzustand versetzten lassen. Doch dann ist es wie beim Sex im tiefsten Suff: nach dem Aufwachen erinnern Sie sich an nichts. Der harte Mann zieht hier sicherlich die wache Variante und lediglich die Nutzung eines Beißhölzchens vor.

Wer nach der Prozedur sich erhofft, das hautnahe Bildmaterial zu Gesicht zu bekommen, um es dann in Facebook & Co posten zu können, der wird ebenfalls enttäuscht werden.

In 10 Jahren zahlt mir erneut die Kasse diese Untersuchung. Bis dahin habe ich hoffentlich die alte Enttäuschung vergessen. Obwohl ich eines nicht vergessen darf: Es sei alles okay – und das ist letztendlich die wichtigste und beste aller Erfahrungen die ich hier gemacht habe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s