Besinnliches Friesland

Ich war ein paar Tage in Ostfriesland und mächtig erstaunt über die dichte Vegetation. Wenngleich nicht im bekannten rot, wuchsen dort unzählige Weihnachtsterne, die Wind und Wetter trotzen. Sie zeigten mir deutlich: in nur etwas mehr als 3 Monaten ist Heilig Abend.

Advertisements

Nicht zu ernst nehmen.

Es ist 18:45 Uhr an einem 18ten September. In etwas mehr als drei Monaten ist Heilig Abend, doch jetzt sitze ich hier in der unmittelbaren Nähe der Nordsee und genieße im T-Shirt den lauen Abend.

Das sind so kurze Momente, wo ich alle Scham sowie Moral ablege und denke: so eine Klimaerwärmung ist schon was feines!

🤗

Abel All bald weg

Ich stelle immer wieder fest, dass ich in viel zu kleinen Schubladen denke. So hätte ich den Herrn Adel Al Saleh spontan für einen indischen Rosenverkäufer gehalten, aber er ist ein in Amerika geborener Manager und das ist dann auch der einzige Aha-Effekt, den ich erzielen konnte, denn (das sind meine leidvollen Erfahrungen aus der Vergangenheit) grundsätzlich liegt es diesem Typus Mensch, „Fucking Stellenabbau“ zu betreiben.

So wie wir an Produkten gerne „made in germany“ lesen, ist das „made in america“

Herr Al Saleh ist Chef der Telekom-Tochterfirma „t-systems“ und er hat nun angekündigt, dass er bis zu 5600 Mitarbeiter des besagten Unternehmens abbauen will, um durch die daraus entstehenden Ersparnisse preislich konkurrenzfähige Services anbieten zu können.

Für mich klingt das so:

Damit t-systems mehr Serviceleistung bieten kann, will er mehr Stellen abbauen, die den Service erbringen könnten. Getreu dem Motto: „Nur ein schlechter Service ist ein Günstiger!“

Ich muss mal prüfen, ob ich amerikanische Vorfahren habe, denn ich hätte da einen Vorschlag: „Kein Service mit keinem Personal ist doch die preiswerteste Option, die man an als Dienstleister anbieten kann!“

Alterserscheinungen

„Jetzt wo alterbedingt die Dichte nachlässt, wirkt Kürzer besser!“

Das Gute an der Aussage meiner Frau: es ging es [noch] nicht um Inkontinenz und dass in der Kürze die sprichwörtliche Würze läge!

Ihr Statement betraf meine haarige Kopfbedeckung, die altersbedingt eben nicht mehr so perfekt deckend ist und der Schädeldecke großzügig Zugang zum Tageslicht ermöglicht. So hatte ich mir in diesem Sommer zum ersten Mal einen leichten Sonnenbrand der Kopfhaut zugezogen.

Eine Nasen- und Ohrhaarverpflanzung würde sicherlich in den drei betroffenen Regionen für Ordnung schaffen. Doch lieber lebe ich mit diesen Alterserscheinungen, als die sicherlich schmerzhafte und auch teure OP vorzunehmen. Ich muss mich ja optisch nicht ertragen, sieht man von den kurzen Momenten vor einem Spiegel ab.

Wenn man älteren Menschen vorwirft, dass sie im Alter zu Grießgrämigkeit neigen, muss ich ganz klar sagen: Wir haben auch allen Grund dazu!

 

 

BMW – Bietet Mehr Wumms

Den deutschen Autobauern wird allgemein nachgesagt, sich alle Ausstattungs-Extras teuer vom Käufer bezahlen zu lassen.

Das erklärt auch, warum der bayrische Autobauer BMW in seinen Diesel-Modellen 750xd und M550xd aus Versehen eine Abschaltvorrichtung eingebaut hat.

Wäre es absichtlich passiert, hätte man diese sicherlich als Racing-Feature deklariert und gegen Aufpreis integriert. So wie es den Ausschalter der Nebellampen in den 3er BMW´s nur gegen hohen Aufpreis gibt.

Schade eigentlich: da gibt es mal was gratis und dann macht es die Staatsanwaltschaft kaputt und verlangt dafür Behebung bzw. Strafzahlungen.

Da bin ich mit einem milden Urteil mehr als einverstanden!   😉