ICE – Ich Chille Einfach

Mehr als 27 Jahre ist es nun her, dass der erste ICE am 29.5.91 seinen Betrieb mit einer Sternfahrt aufgenommen hat.

Gefühlte 30 Preiserhöhungen später mag der Einsatz dieser Zuggattungen diverse Reisegeschwindigkeiten erhöht haben, allerdings musste der ICE dazu auch fahren oder über einen herkömmlichen Zug pünktlich erreicht werden. So habe ich in meiner Vergangenheit die ein oder andere Situation bei Dienstreisen erlebt, wo lediglich mein Puls Tempo 200 erreichte, während der Intercity Express – bleiben wir einmal beim Vergleich zwischen Tempo und Puls – den Einsatz eines Defibrillators ratsam machte.

Fast schon komisch klingt da die Ankündigung, dass die Sanierung des ICE-Schienennetzes wohl bis 2023 zu einer Erhöhung der Verspätungen führen wird. Doch im Grunde ist es doch heutzutage egal, ob man am Gleis, auf der Autobahn oder am Gateway eines Flughafens mit Zwangs-Entschleunigung konfrontiert wird.

Ich wünsche allen Fahrgästen gute Nerven und nur moderate Fahrpreiserhöhungen bis 2023!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s