Milliarden-Sorgen

Schon irre, wenn man liest, dass laut Studien der Beratungsgesellschaft PwC sowie der Schweizer Bank UBS, sich das Vermögen der weltweiten Milliardäre innerhalb eines Jahres um 19 Prozent erhöht hat.

Das sind Steigerungs-Prozentsätze von denen die meisten Vermieter träumen und der normale Angestellte diese Phantastereien bereits längst eingestellt hat.

Alles relativiert sich wieder, wenn man die unzufriedenen Anleger der Google-Mutter „Alphabet“ betrachtet. Die hat im letzten Quartal nur 27,3 Milliarden Dollar Umsatz gemacht. Vielleicht tröstet es ja, der um rund 37 Prozent auf 9,19 Milliarden Dollar gestiegene Nettogewinn. Wohlgemerkt: wir reden hier von einem Viertel eines Jahres.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s