Unendliche (Speicher-)Weiten

Einfach unglaublich, wie die Entwicklung der IT in den letzten 25 Jahren vorangeschritten ist.

Damals habe ich mir eine externe Festplatte mit 20 Megabyte Kapazität zum Preis von umgerechnet knapp 500 Euro gekauft (knapp 1000 D-Mark). Ein Speichermedium, dass zumindest für mehr als ein Jahrzehnt meinen vermeintlichen Bedarf decken sollte. Ich wollte von Disketten befreit werden, die zu der Zeit damals 360 oder 720 KB Speicherplatz boten.

Vor wenigen Tagen traf nun dieser Speicherstick aus China bei uns daheim ein:

IMG_20181228_080104~2

256 Gigabyte Kapazität zum Preis von weit unter 20 Euro.

Gut, vor 25 Jahren hätte ich den passenden USB-Anschluss nicht gehabt und wenn doch, hätte diese gigantischen Mengen das damalige Betriebssystem MS-DOS 3.2 nicht verarbeiten können. Doch rechnen wir einfach einmal grob um, was mich einst diese Datenmenge gekostet hätte:

Es wäre ca. 12.800 externe Festplatten geworden, zum Gesamtpreis von 6,4 Millionen Euro.

Vermutlich grinsen wir in wenigen Jahren abfällig über den hier gezeigten Stick, weil auf diesem maximal 4 hochauflösende Fotos vom gerade aktuellen iPhone 17 passen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s