Zöli-Batman

Nun ist es raus: sexuell extrem unterforderte katholische Geistliche haben sich nicht nur an Messdienern und anvertrauten Kindern vergriffen. Auch Nonnen gehörten dazu, räumt der Papst nun ein. Dabei werden Praktiken bekannt, die ´Fifty Shades of Grey´ zu einem Kinderfilm mutieren lassen.

Erstaunt hat mich allerdings das Erstaunen. Wurden doch schon in vielen Klöstern Säuglingsleichen in Brunnenschächten oder Gartenanlagen entdeckt. Sehr unwahrscheinlich, dass eine werdende Mutter aus dem anliegenden Ort sich die Mühe machte, den unerwünschten Nachwuchs auf dem kirchlichen Gelände zu entsorgen. Klar allerdings, dass die wenigsten Menschen wirklich in der Lage sind, sich zeitlebens gegen den natürlichen Drang der Sexualität zu wehren, den die katholische Kirche seit etwas mehr als 1000 Jahren seinen Pfarrern verbietet.

Nur mal so am Rande bemerkt: es ist doch gerade dieser naturgegebene Trieb, der auch den katholischen Geistlichen, Mensch werden ließ und ihm Anhänger beschert.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s