Es reicht! Jetzt mache ich Wetter!

Viele Leser(innen) werden mir beipflichten, denn sie kennen das Problem. Wir leben zwar im Wohlstand, doch uns mangelt es uns vor allem an einem: an Platz!

Wir sind zwar auch eine Wegwerfgesellschaft, was sich immer wieder besonders arg an Autobahn-Ab- wie Auffahrten zeigt, doch in den heimischen Wänden erwacht unser Naturell, das uns einst zu Jägern und Sammlern werden ließ.

Ich bin ein Paradebeispiel dafür, denn was bei mir in der Altkleidersammlung landet, reicht wirklich nur noch dazu, zerschreddert als Dämmstoff zu dienen. Dies kann und will niemand mehr auftragen. Kein Wunder also, dass ich aus Platzmangel, in Sommermonaten, die winterliche Kleidung in den Keller auslagere und im Winter erfolgt die Aktion dann umgekehrt.

Ähnlich beim Wechsel der Bereifung am Auto, kann es theoretisch zum richtigen Zeitpunkt stattfinden. In der Realität starte ich die Aktion immer zu früh oder zu spät. Ja, ich bin der festen Überzeugung: das Wetter richtet sich absichtlich konträr zu meinen Aktivitäten aus.

So saß ich Sonntag vor einer Woche im Unterhemd draußen, genoss die warmen Frühlingstemperaturen und ärgerte mich ein wenig, dass die Sommer-T-Shirts noch im Keller liegen.

Diesen Sonntag habe ich ein neues Problem, denn meine winterlichen Jacken sowie Schuhwerk habe ich bereits eingelagert. Ich darf nun mit leichten Sommer-Slippern mit dem Hund beim Gassi an dem Ort vorbei, wo ich mich vor 7 Tagen sonnte:

Ich verspreche Ihnen: ich werde noch heute Abend sämtliche Wintersachen wieder aus dem Keller holen und die nächsten Tage auch nicht mehr tauschen! Wer Wintersport in heimischen Gefilden liebt sollte diese Chance dazu heute noch einmal nutzen.

Ich möchte, dass Sie und ich ein paar sonnige Ostertage erleben und uns lieber gegen UV-Strahlung eincremen müssen, statt Schnee zu schippen.

„Zieh dich warm an Petrus! Ich habe erkannt wie Du tickst und werde Deinen meteorologischen Schikanen mit List begegnen! Ich bin verheiratet und weiß daher bestens, wie man mit Launen umzugehen hat.“

Noch ein abschließender Hinweis in eigener Sache: Bitte sehen Sie von der Zusendung irgendwelcher Wetterwünsche ab. Ich kann diese ohnehin nur dann erfüllen, wenn sie sich mit den Meinigen decken.

🤣

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Es reicht! Jetzt mache ich Wetter!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s