Leben unter uns

Die Mutter Natur ist schon eine schlaue Person. So hat Sie Kleinstlebewesen keine Stimme vergeben.

Vorbei wäre es mit der Stille beim Waldspaziergang. Auf einem Quadratzentimeter Waldboden, also einem Würfel von nur einem Zentimeter Länge in jede Richtung, leben nämlich bis zu 10 Millionen unterschiedliche Bakterienarten/Kleinstlebewesen und geschätzte 10 Billionen an sich auf diesem winzigen  Quader.

Stellt Euch den Zirkus vor, wenn diese sich artikulieren könnten:

„Achtung, da latscht gleich einer voll auf uns drauf!“

„Runter von uns, das tut doch weh!“

„Lauf weiter, Du schweres Elend!“

Nur um mal ein paar Varianten zu nennen.

Irgendwie eklig und erstaunlich zugleich, wenn man genauer darüber nachdenkt. Fast schon erstaunlich, dass sich der Erdboden nicht unter einem schnell zur Seite bewegt.

Also wenn Sie mal wieder im Wald oder auf einem Feldweg ausrutschen: es kann an Viechern unter Ihren Füßen liegen, dass die Ihnen das Bein stellen. So machen Sie uns das Leben schwer, weil wir uns schwer auf dem Leben bewegen.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s