(Klima)Wandel

Es war einmal…

… in meiner Jugendzeit, da konnte ich sehr gut erkennen, wann der Winter begann. Draußen fror man sich den Hintern ab, es schneite oft sowie reichlich und die Weihnachtsmärkte hatten 4 Wochen vor dem Fest zum ersten Mal geöffnet.

Heutzutage beginnen manche Märkte schon mitten im kalendarischen Herbst (siehe Düsseldorf) und es ist nur eine Frage der Zeit, bis das Oktoberfest im August beginnt und Ende Oktober nahtlos in einen Christkindlmarkt über geht.

Schneefall gibt es mehr als satt im November (siehe Osttirol). Dafür ab Weihnachten Schneeschmelze mit Lawinengefahr, dürfte auch keine Seltenheit mehr werden.

Nun ist auch noch die letzte Bastion gefallen, die bisher eindeutig klar gemacht hat, dass der Winter vor der Tür steht: Die Deutsche Bahn wird diesmal zum Jahresende keine Fahrpreiserhohung vornehmen!!!

Woran soll sich der Mensch denn fortan orientieren, wenn durch nichts mehr klar erkennbar ist, welche Jahreszeit vorliegt? War doch die Bahn immer ein Vorbild an Pünktlichkeit, zumindest was die Anhebung der Ticketpreise anging. 😜

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s