Advent und seine Tücken

Na, haben Sie bereits Ihren Adventskalender und zahlten für ein wenig Süßes oder Kosmetik, Alkohol und was es sonst noch gibt, einen relativ hohen Betrag?

Falls Sie jetzt nicht ohnehin durch die erotischen Kalender von Amorelie oder Ice.de die nächsten Tage abgelenkt sind: nicht wundern, dass ich vermutlich relativ selten was für meinen Blog tun werde.

Ab 1.12. ist nämlich 24 Tage „heavy capturing“ angesagt. Ich spiele da jedes Jahr bei diversen online Adventskalender Gewinnspielen mit, die interessante Preise versprechen. Leider sind diese Games mittlerweile richtig zeitaufwendig. Manchmal deswegen, weil Rätsel zu lösen sind. Wann beispielsweise irgendeinem Mongolen-König, das Messer beim Frühstück aus der Hand fiel und er für einen kurzen Moment wehrlos war? Dank Google eine eher einfache Frage, die rasch gelöst werden kann. Schlimmer sind diese Captures, die permanent klarstellen sollen, dass vor dem Computer kein Computer sitzt. Also wir Menschen der Maschine beweisen müssen, dass wir keine Maschinen sind.

Da hat man dann endlich alle Hydranten entdeckt und trotzdem poppt ein neues Capture auf, dann gerne mit der Frage nach Ampeln oder Fußgängerüberwegen. Da stellt sich meist die Frage, ob dieser kleine Streifen vom Streifen in einem Viereck noch dazu zählt und der Mast der Ampel ebenfalls? Du kannst sicher sein: die Abfragen gehen weiter und diesmal sind alle Motorräder gefragt. Klar, dass der Fahrer nicht dazu zählt, denn er ist nur Nutzer des Kraftrades. Je nach Entscheidung, fällt das Capture Ergebnis stets eindeutig aus: Es geht weiter mit einer neuen Abfrage oder man bekommt die Mitteilung, dass das System vorübergehend nicht erreichbar ist

Rechne ich die Zeit zusammen, die mich das alles in 24 Tagen kostet, hätte ich mir, mit ehrlicher Arbeit bei einem fairen Stundenlohn, schon einige der Gewinne selbst erarbeiten können.

Okay, die Chance auf einen Gewinn ist höher, als die Option mit der Erarbeitung, aber zumindest sollte man sie in Erwägung ziehen.

Also wartet nicht auf mich… ich muss diesem rassistischen Rechner beweisen, dass ich nicht zu seinesgleichen gehöre, sondern zu der aktuell noch humanoiden Krönung der Schöpfung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s