Auf in die goldenen 20er

Heute, vor 20 Jahren, bereitete ich mich ganz besonders auf einen Auftritt mit meiner Band vor. Ich legte eine Taschenlampe mit Ersatzbatterien parat sowie ein Multifunktionsmesser. Mein Firmenhandy, ein Blackberry, mit dem ich mich wohltuend aus der Riege der Nokia-, Siemens- und Sony-Ericsson-Nutzer abhob, hatte ich ebenfalls frisch aufgeladen. Für mindestens 6 Tagen würde das tragbare Telefon jetzt funktionieren. Mobilfunknetz war zwar, am Rande des Spessart, nicht zu erwarten und zum Jahreswechsel brachen eh alle Verbindungen zusammen, doch für später war ich gewappnet.

Warum das alles? Weil die Gefahr bestand, dass mit dem Beginn des neuen Millennium alles zusammenbricht.

Die Welt ging nicht unter, Blackberry schon!

20 Jahres später verbringe ich Silvester am Rande des Taunus, um der Knallerei dem Dreck sowie Gestank aus dem Weg zu gehen. Mein Null-Acht-Fünfzehn Smartphone, made in China und mit Google-Android Betriebssystem, ist aufgeladen und wird voraussichtlich bis nach Mitternacht genug Akkuleistung haben. Wenn nicht, ist es auch nicht schlimm. Mobilfunknetz haben wir in dieser Wildnis ohnehin nicht. Ob das Netz zu dieser Zeit wegen Überlastung zusammenbricht, werde ich damit nicht feststellen können.

Feststellen werden wir allerdings den Jahreswechsel an anderen Dingen:

Der Fernverkehr wird in den meisten Bundesländern teurer, trotz der Steuersenkung seitens Staat. Die meistens Stromanbieter erhöhen ebenfalls signifikant die Preise, damit wir auch weiterhin Spitzenreiter bei den Energiekosten in Europa bleiben. Ebenfalls gehen die Preise bei DHL rauf. Ob es auch weitere Speditionen betrifft, wie Hermes, GLS, UPS oder DPD entzieht sich aktuell meiner Kenntnis, ist jedoch wahrscheinlich.

Aber, und mit diesen letzten Gags verabschiede ich mich nun von Ihnen für dieses Jahr: Die Bahn und Energieriesen nutzen die Mehreinnahmen für den Ausbau und senken später die Preise. DHL & Co. – die verwenden die höheren Gewinne, um die Mitarbeiter besser zu entlohnen.

Ich wünsche nun, und das nicht ganz uneigennützig, Ihnen ein tolles Jahrzehnt in bester Gesundheit!

Freundlich und mit XXL-Grüßen

Ihr

Bönschi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s