Ein Herz für Sprit- und andere Schlucker

Es wird der Tag kommen, an dem ist ein Liter Sprit so teuer, dass wir uns preislich besser stehen, eine Flasche Rum oder dergleichen in den Tank zu kippen.

Dann wird es wirklich Ernst für die Umwelt:
Denn während wir mit den Biokraftstoffen bisher nur Nahrungsanbauflächen blocken und der Hunger in der Welt ein außer-europäisches Phänomen ist, werden wir bei einem Fusel-Engpass direkt betroffen: egal ob nun daheim oder am Kiosk um die Ecke.

Es werden also harte Zeiten für den Genießer harter Getränke kommen.

Der Kampf um die Rohstoffe für die Mobilität wird heftig!

Advertisements

Die Spritpreis – Relativitätstheorie (frei nach Albert Einstein)

Eigentlich sind die Spritpreise derzeit recht günstig!!!

Allerdings nur dann, wenn man sie nicht in relation auf heute oder früher betrachtet.

Ich erinnere mich, als die Preise für E95 auf mehr als 1,33 Euro stiegen.

ich dachte damals: Irre!

Heute würde ich das gleiche denken, wenn ich eine Tanke auf einem derartigen Preisniveau finden könnte.

Wenn wir also, irgendwann im nächsten Jahr voraussichtlich, mehr als 2 Euro für den Liter Treibstoff zahlen müssen, werden wir wehmütig an die Zeit zurück denken, wo wir noch relativ günstig für rund 1,70 Euro tanken konnten.

Und 2014 werden wir uns die Zeit zurück wünschen, wo wir noch mit 2 Euro für den Liter Sprit leben durften.

Es ist eben alles nur relativ – nicht nur im Weltall – sondern vor allem an den Tankstellen!