Der Russe peitscht!

Ist Ihnen das auch schon aufgefallen?

Da warten wir November, Dezember und Januar auf die Kälte des Winters und nicht wirklich was passiert.

Kaum ist es Februar und die Natur wie auch unsere Gefühle freunden sich gedanklich mit dem Frühling an, knallt jetzt nochmal so richtig der Winter rein. Hat mein Opa schon immer vor dem Russen gewarnt, so zeigt die klimatische Russenpeitsche: das war kein unweiser Mann, der Gute!  😉

Was habe wir im Sommer zu erwarten?

Eventuell schon Herbst? Oder dann erst Frühling?

Wir werden sehen. Nach den viel zu milden Wochen in der Vergangenheit erwarten uns womöglich viel zu wilde Wochen in der Gegenwart und Zukunft.

Ihnen ein schönes Wochenende und das ohne Frostschäden!

Advertisements

Deutschland – Wunderland

Es gibt so Dinge, an die hat man sich mittlerweile gewöhnt:

Dass der Berliner Flughafen nicht fertig wird und richtig teuer ist!

Dass Stuttgart 21 vermutlich (20)24 heißen sollte und dann sehen wir weiter!

Dass Deutschland auch ohne Regierung funktioniert – vielleicht sogar besser als mit einer Neuen!

Dass dieser Winter kein echter Winter ist!

Und nun das: nach richtig kalten Tagen, zeigt sich selbst im Rhein-Main-Gebiet eine weiße Pracht, die weihnachtliche Gefühle in der Fastenzeit aufkommen lässt.

Justin Bieber, der seit vielen Monaten in der T-Mobile-Werbung durch eine verschneite Winterlandschaft tänzelt – endlich ist dort das Optik stimmig mit der Außenwelt. Da hat sich doch diese hartnäckige und zugleich penetrante Bewerbung des Fernsehzuschauers gelohnt.

Irgendwie verspüre ich Lust auf Stollen, Vanillekipferl und Glühwein, aber zum einen soll man ja in der Fastenzeit entbehren und es ist noch etwas zu früh, bis Mon Cherie wieder aus den Regalen fliegt und dafür Weihnachtsnaschereien ausliegen. Da müssen wir uns wohl noch 6 Monate gedulden.

Aber wie weiß…?

Wir leben in einer Welt der ständigen Veränderungen und auch die Leckereien werden womöglich Gender-neutral:

Den Weihnachtshasen an Ostern und den Ostermann in der Weihnachtszeit – wer wenn nicht wir?